Die Instandsetzung der Obermühle

2005 Erwerb durch die Familie Martiny

2006 Denkmalpflegerisches Vorprojekt:

Statisches Gutachten, Nutzungskonzept,

Planung, Kostenermittlung

2007 – 2008 Instandsetzung des undichten Quellweihers und der Wehranlage:

Abdichtung des Quellweihers,

Automatisierung der Wehranlage,

Drainierung der Gebäude

Tiefgründige Drainagen waren notwendig, um die Gebäude trockenzulegen.

2009 Sanierung des Sägemühstadels. Wegen Einsturzgefahr war er bereits 1996 durch das bayerische Denkmalamt notgesichert

worden.

2010 – 2011 Instandsetzung des Stallstadels

2012 – 2014 Instandsetzung des Wohn- und Mühlgebäudes

2015 Wiedererrichtung der Wehrbrücke,

Instandsetzung des Badhauses, der Stallstadel erhält wieder sein Kalkplattendach